Ausflug der Seminaristen von Wigratzbad nach Vorarlberg

Tagesausflug der Seminaristen des Priesterseminars Wigratzbad nach Vorarlberg
Tagesausflug der Seminaristen des Priesterseminars Wigratzbad nach Vorarlberg

(Wigratzbad) Am 18. Oktober, dem Fest des Evangelisten Lukas unternahmen die Seminaristen des Internationalen Priesterseminars St. Petrus der Petrusbruderschaft in Wigratzbad einen Ausflug nach Vorarlberg in Österreich. Der Weg führte sie in das kleine Walserdorf Ebnit auf den Bergen über dem Rheintal.

Der Ort zählt kaum mehr als 100 Einwohnern und gehört, trotz des Höhenunterschiedes von 650 Metern, zur unten im Tal liegenden Stadt Dornbirn.

In Ebnit bestand in der Entstehungszeit des Ortes ein Augustiner-Eremitenkloster. Die heutige Pfarrkirche zur Heiligen Maria Magdalena geht auf die um 1360 erbaute Klosterkirche zurück, ist allerdings in ihrem heutigen Aussehen ein Neubau nach einem Brand von 1927. Dort zelebrierte der Rektor des Priesterseminars die Heilige Messe, bei der die Seminaristen des zweiten Jahres in die Bruderschaft aufgenommen wurden.

Anschließend wanderte die Seminargemeinschaft zur Hohen Kugel. Vom Gipfelkreuz kann man einen großartigen Rundblick über das Rheintal und hinüber in die Schweiz genießen. Wieder in das Kirchdorf von Ebnit zurückgekehrt, sangen die Seminaristen zum Abschluß des Tages in der Pfarrkirche die Vesper.

Text: Andreas Becker
Bild: Petrusbruderschaft

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
kirche

Wie heißt es im AT so schön: „Ich schaffe alles neu – seht her, schon wächst es unter euch……“
Bei so vielen eifrigen Seminaristen der Tradition, kann der Frühling der Kirche wirklich nicht mehr weit sein!
Im Heiligtum der Unbefleckt empfangenen Mutter vom Sieg, erzieht sich U.L.F vom Sieg, Priestersöhne, die ihrem Herzen und dem Herzen ihres Sohnes wohlgefällig sind; bestimmt dafür, den Triumpf ihres Unbefleckten Herzens einzuleiten!

Schaut auf und erhebet eure Häupter, denn eure ERLÖSUNG ist nahe!

hicesthodie

Hoffen wir, dass Bergoglio nicht zuvor ins Heiligtum einbricht. Möge man sich dort wappnen gegen jenen Tag!

Zeitlos

Hoffentlich bleiben nach Bergoglios Feldzug gegen den überlieferten Glauben noch genug glaubenstreue Bischöfe übrig. Damit die Petrusbruderschaft ihr segensreiches Wirken nicht nur in ein paar Restdiözesen fortsetzen kann. Dauert sein Pontifikat lang genug, wird er versuchen, diese Bischöfe weitgehend zu eliminieren.

wpDiscuz