Priesterbruderschaft St. Pius X. – Versetzungen im deutschen Distrikt

Auf der Web-Seite der Priesterbruderschaft (pius.info) wurden die diesjährigen Versetzungen bekanntgeben.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. In diesem Sinne kann ich nur sagen: Schuster bleibt bei euren Leisten und insbesondere beim Thema!! Ich finde es mutet doch recht befremdlich an, wenn sich auf Adrien Antoine eingeschossen wird, er kritisiert wird, weil er Ausländer ist. Na und? Wir haben doch wirklich genug Ausländer in Deutschland, nur leider recht wenige, die hier schreiben.

    Betet doch einfach mal für die Armen Seelen im Fegefeuer. Davon habt ihr mehr im Hinblick auf die Ewigkeit. Der Teufel nutzt doch das Internet auch. Schließlich ist die alte Schlange alt und schlau.
    Hier geht es nur um die Versetzungen im Distrikt und daher verstehe ich es nicht, wie man wieder auf den sogenannten Liberalismus der FSSPX zu schreiben kommt. Der heilige Williamson ist nicht ganz heilig, wie man ihn gerne darstellen möchte. Für mich persönlich jedenfalls kann ich nur sagen, dass ich die Priester der FSSPX gar nicht missen möchte und jedes Opfer in Kauf nehme, das wir als Gläubige bringen müssen. Ich wurde jedenfalls von der FSSPX nie enttäuscht und bin dankbar für jede hl. Messe die gelesen wird. Übrigens in meiner Kapelle diese Woche täglich, so dass ich arme sündhafte Kreatur es nicht schaffe jeden Tag hinzugehen. So viel zum Thema Rosenkranz statt heilige Messe. Man betreibt in dieser Aussage doch nur Augenwischerei. Betet doch für die Priester. Das ist das Beste, was ihr machen könnt.
    Und der sogenannte Widerstand sollte mal darüber nachdenken, dass er mehr schaden anrichtet als er Verbesserungen herbeiführt. So werden immer mehr Gemeinden aufgelöst und zerschlagen werden. Aber es macht ja nichts, wenn der Widerstand irgendwann so aussehen möchte wie El Palmar, dann bitte sehr.

    Jedenfalls danke auch an Adrien Antoine, der hier gerne mitschreibt.

    Vive la France.

    Und es lebe natürlich das kurmainzische Herrschaftsgebiet

    Gott zum Gruße
    Kurmainzer

Kommentare sind deaktiviert.