Update: Schwerer Überfall auf zwei Priester der Petrusbruderschaft in Phoenix/ Arizona (USA)

phoenix-mm-exterior1Zwei Priester, die der Priesterbruderschaft St. Petrus angehören, wurden am gestrigen Mittwochabend (Ortszeit) in Phoenix (Arizona) überfallen. Polizeiangaben zufolge, die von der lokalen Fernsehstation „ABC15“ im Internet verbreitet wurden, wurde einer der beiden Priester von dem oder den Tätern erschossen, während der andere mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Sein Zustand ist gemäß „ABC15“ noch ungewiß. Offenbar war der verletzte Priester nach dem Angriff noch in der Lage, die Polizei bzw. einen Rettungswagen zu alarmieren. Der Überfall fand statt auf oder unmittelbar vor dem Gelände der „Mater Misericordiæ Church“, die von der Petrusbruderschaft betreut wird. Der oder die Personen, die für den Tod eines Priesters und die schweren Verletzungen eines anderen verantwortlich sind, befinden sich weiterhin auf der Flucht. Kurz nach Mitternacht (Ortszeit) konnte der Fluchtwagen – ein grauer, in Arizona zugelassener Mazda Tribute – gefunden werden. Möglicherweise war er von dem Gelände der Kirche der Petrusbruderschaft entwendet worden, so die Polizei.

Der katholische Blog „Frischer Wind“ berichtete heute Vormittag, daß die Opfer des Überfalls wohl der 56-jährige Pater Joseph Terra sowie der 28-jährigen Pater Kenneth Walker waren. Um welchen der beiden Priester es sich bei dem Todesopfer handelt, wurde weder von „ABC15“ noch von „Frischer Wind“ bekannt gegeben. Vor wenigen Minuten wurde jedoch der erst vor zwei Jahren zum Priester geweihte Pater Walker als Todesopfer identifiziert. Der Zustand von Pater Terra sei weiterhin kritisch. Neben Pater Terra und Pater Walker waren keine weiteren Priester für das Apostolat in Phoenix abgestellt. Ersten Eindrücken über das Internet zufolge handelt es sich um eine sehr aktive Gemeinde mit zwei Messen pro Tag, großzügigen Beichtzeiten und einer ansehnlichen Zahl von Gläubigen. Im vergangenen Jahr spendete Thomas Olmsted, Diözesanbischof von Phoenix, 29 Kindern und Jugendlichen, die der Gemeinde der Bruderschaft angehören, das Sakrament der Firmung.

Katholisches schließt sich der von „Frischer Wind“ formulierten Bitte um das Gebet „für die beiden Opfer und die Täter dieser unsinnigen Gewalttat und für baldige Genesung des schwer verwundeten Priesters“ an und bittet Sie, liebe Leser, dies ebenfalls zu tun!

[Update: In der ersten Version des Artikel waren die Opfer namentlich nicht bekannt, dies wurde nun ergänzt.]

Text: M. Benedikt Buerger
Bild: fssp.com

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

2 Comments

  1. Requiem aeternam dona ei, Domine
    Et lux perpetua luceat ei
    Requiescat in pace. Amen!

    Pie Jesu, Domine, dona ei requiem.

  2. Mein Beileid der Familie des jungen Priesters und der Petrusbruderschaft. Möge der Verstorbene ruhen in Gottes Frieden und das ewige Licht leuchte ihm.
    Und möge der andere Pater bald wieder gesund werden.

Comments are closed.