Nach 50 Jahren erstes Pontifikalamt am Priesterseminar von Chicago

Bischof Timlin zelebriert nach 50 Jahren erstmals Pontifikalamt im Alten Ritus am Priesterseminar von Chicago(New York) Am 25. April, dem Fest des Evangelisten Markus, zelebriert Bischof James Timlin, emeritierter Diözesanbischof von Scranton ein Pontifikales Hochamt im Alten Ritus im Priesterseminar der Erzdiözese Chicago im Staat Illinois.

Die Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus wird im Rahmen einer amerikaweiten Tagung des Instituts für das religiöse Leben (IRL) zelebriert. Das Institut bemüht sich um die Förderung des religiösen Lebens durch eine persönliche Weihe, von Einzelpersonen, Familien, aber auch zur Förderung von Ordens- und Priesterberufungen. Es handelt um das erste Pontifikalamt seit 50 Jahren, das im Priesterseminar von Mundelein gefeiert wird.

Text: NLM/Giuseppe Nardi
Bild: New Liturgical Movement

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

Comments are closed.