[Update]„Mein Papst“ – Die erste Illustrierte der Welt, die ganz Papst Franziskus gewidmet ist

"Mein Papst", die erste Wochenillustrierte der Welt, die ganz Papst Franziskus gewidmet ist[Update] Aufgrund eines Versehens wurde nur ein kleiner Teil des Artikels veröffentlicht. Hier nun der vollständige Beitrag.
(Mailand) Mondadori, das größte Verlagshaus Italiens, gibt eine neue Zeitschrift heraus. Für jemanden wie Jorge Mario Bergoglio braucht es ein neues ambitioniertes Produkt einzig und allein für ihn. „Die erste Wochenzeitschrift der Welt, die vollkommen Papst Franziskus gewidmet ist“, so das Verlagshaus in seiner Ankündigung. Der Verlag reagiert damit auf das Medienphänomen Franziskus und produziert es gleichzeitig.

Ab 5. März wird im Zeitungshandel jeden Mittwoch die neue Zeitschrift „Il mio Papa“ (Mein Papst) erscheinen. Der Startpreis der Zeitschrift beträgt anfangs nur 50 Cent. Die Startauflage liegt im ersten Monat bei drei Millionen Exemplaren. Danach ist eine Auflage von einer halben Million geplant.

Graphik, Sprache, Länge der Beiträge orientieren sich an der im selben Verlag erscheinenden volkstümlichen Zeitschrift „Chi“, einer Illustrierten, die im deutschen Sprachraum mit Zeitschriften wie Bunte, Neue Post oder Gala vergleichbar ist. „Chi“ (Wer) ist der Welt der Promis gewidmet. Eine Mischung aus Illustrierter und Regenbogenpresse. Das Neue an der neuen Zeitschrift ist, daß Papst Franziskus nicht mehr nur ein Prominenter unter anderen ist, über die wöchentlich in der Zeitschrift Chi berichtet wird, sondern eine ganze Zeitschrift für sich allein bekommt.

Einfache Lektüre, emotionale Bilder – Das „Neue“ dieses Pontifikats verbreiten

Die Lektüre ist einfach, die Fotos haben in der Regel einen emotionalen Zuschnitt. Zumindest die Bildtexte sollen dies suggerieren. Die neue Zeitschrift „Mein Papst“ wird die Woche des katholischen Kirchenoberhaupts erzählen. Auch eine programmatische Ausrichtung läßt sich das Verlagshaus bei der Vorankündigung entlocken: Die neue Zeitschrift werde „den Botschaften der Veränderung, die dieses Pontifikat charakterisieren, große Aufmerksamkeit schenken“. Der zweiten Ausgabe, die am 12. März in den Handel kommt, wird anläßlich des ersten Jahrestages der Papstwahl am 13. März 2013 eine DVD beigelegt sein, um „das erste Jahr mit ihm zu feiern“.

Laut Verlag werden „Kuriositäten und Bilder, die die große Einfachheit von Papst Franziskus in den kleinen alltäglichen Gesten zeigen“ nicht fehlen. In jeder Ausgabe wird ein Doppelposter veröffentlicht „mit der bedeutendsten Aussage der Woche“ des Papstes. Dazu eine illustrierte Geschichte aus seinem Leben, das in Fortsetzungen „in Form einer herausnehmbaren und sammelbaren Beilage“ erzählt wird.

Leser können Gedichte, Gedanken und Briefe einsenden, die in einer eigenen Rubrik veröffentlich werden. Die Journalisten der neuen Redaktion wollen mit Emphase die täglichen Gesten von Papst Franziskus hervorheben, um den Papst auf diese „menschennahe Weise zu erzählen und zu interpretieren“.

Das Verlagshaus „hat seine Kostenkalkulationen angestellt und ist zu einem gewinnbringenden Ergebnis gekommen und zudem scheint es sich unterm Strich auch der Wertschätzung Bergoglios für das neue Produkt sicher zu fühlen“, so der Vatikanist Sandro Magister.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Mondadori

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
bavaria
die gegenwärtige kirchenleitung muss die krise die sie verursacht hat und deshalb natürlich nicht wahrhaben will durch Rigorismus und reduktion in/auf moralischen fragen (Gott sei dank!) und durch Populismus bei den Päpsten-benedikt war dazu nicht zu gebrauchen zu authentisch und schwer „vermittelbar“ genau wie ein alter opa den man zwar zum Geburtstag einlädt aber nach dem famillienfoto wieder in der Sessel setzt und mit wein ruhig stellt. das ist wirklich erbärmlich-das hat es aber in der kirchengeschichte oft gegegeben-als die päpste umso ungläubiger und verlotterter waren desto mehr kohle wurde in die Kunst gesteckt um den schein zu erhalten-also nichts… weiter lesen »
wpDiscuz