„Ich wurde durch eine Vergewaltigung gezeugt“ – Miss Pennsylvania rüttelt USA auf

Vergewaltigung und neues Leben: Miss Pennsylvania rüttelt die USA auf(Washington) Die neue Miss Pennsylvania rüttelt die USA auf. „Ich wurde durch eine Vergewaltigung geboren. Ich danke Gott, daß ich bin.“
Valerie Gatto, 25 Jahre jung, Universitätsabschluß mit Auszeichnung, sagte den Journalisten: „Zu wissen, wie ich gezeugt wurde, hat mich nicht behindert, ganz im Gegenteil, das Opfer meiner Mutter hat mich gestärkt.“

Die neue Miss Pennsylvania 2014 machte ihren Studienabschluß an der Universität Pittsburgh mit Auszeichnung. Nicht das ist aber die Meldung, die den USA einen Ruck versetzt hat. Valerie Gatto, Jahrgang 1989, ist eine praktizierende Christin, die ihre Landsleute mit einer Erklärung aufgerüttelt hat: „Gott ist der Grund, daß ich auf der Welt bin“.

Die neue Schönheitskönigin erzählt ohne Zögern von einer Besonderheit ihres Lebens, die allgemein als Makel betrachtet und möglichst vertuscht wird. Mehr noch: ein Makel der häufig Grund für eine Abtreibung ist, und mehr noch in fast allen Diskussion mit moralischem Impetus vorgebracht wird, um die Tötung ungeborener Kinder im Mutterleib zu rechtfertigen. Valerie Gatto ist das „Ergebnis“ einer Vergewaltigung. Am Abend, als sie zur schönsten Frau Pennsylvanias gekrönt wurde, dankte sie öffentlich Gott dafür, „daß er mich bisher geführt hat“.

Die Vergewaltigung

Die junge „Königin“ machte vor dem erstaunten Publikum kein Hehl aus ihrer Lebensgeschichte. Ihre Mutter war damals 19 Jahre alt, als sie auf dem Heimweg von der Arbeit überfallen und vergewaltigt wurde. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann drohte, sie umzubringen. Vielleicht hätte er es auch getan, wäre nicht jemand auf den dramatischen Kampf aufmerksam geworden, der sich in der Dunkelheit der Gewalt abspielte. Der Vergewaltiger ließ von der Frau ab und suchte das Weite. Die Frau am Boden wurde aber durch die Vergewaltigung schwanger.

Die Mutter ließ sich nicht von einer „Welt des falschen Mitleids“ eine Abtreibung einreden. Sie entschied sich für das Leben des Kindes. Anfangs dachte sie, das Kind nach der Geburt zur Adoption freizugeben. Am Ende konnte sie es aber nicht. Es war ihr Kind, das ihre Liebe und Fürsorge brauchte. Ihre Familie hielt zu ihr, besonders Valeries Großmutter: „Wenn Gott etwas zuläßt, dann gibt Er auch die Kraft, es zu tragen.“

Nach neun Monaten kam ein Mädchen zur Welt. Valerie wuchs in liebevoller, christlicher Umgebung auf mit den drei göttlichen Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe. Heute sieht sie ihre Zeugung als „Licht im Dunkeln“, von dem sie erzählen will, um auch anderen Frauen Mut zu machen, den Mut zu haben, den ihre Mutter hatte.

Die neue Miss Pennsylvania hilft ihrer Mutter bei der Armenbetreuung und setzt sich gegen Gewalt an Frauen ein.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Tempi

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

4 Comments

  1. Hut ab vor dieser Mutter. Mögen viele (besser: alle) es ihr gleich tun.
    Wurde der Verbrecher eigentlich gefasst?

  2. Hochachtung vor dieser Mutter ! Leider ist selbst bei sich ansonsten als Abtreibungsgegner Bezeichnenden die sog. „Ausnahme bei Vergewaltigung“ schnell gesagt. Ist ein ungeborenes beseeltes Kind, welches durch das Verbrechen der Abtreibung gezeugt wurde kein schützenswerter Mensch mehr ? Was damit den überlebenden Betroffenen angetan wird, schildert eine durch Vergewaltigung gezeugte Frau so:
    -
    „Den Leuten ist nicht klar, wie viele es von uns gibt.
    Auch ist den Leuten nicht bewusst, wie sehr sie uns mit dieser Rhetorik der Ausnahme bei Vergewaltigung verletzen.
    Man vermittelt amit einem Prozent der Bevölkerung, als wenn man sie wegwerfen könnte und „dass sie nie hätten geboren werden sollen“, dass man sie hätte „wegwerfen“ können. 
    Es sei, „wie wenn es ihr Leben nicht wert wäre, verteidigt zu werden, nicht einmal durch Abtreibungsgegner“. “
    -

  3. Wenn ich in dieses schöne Gesicht schaue begegnet mir das Wort des Psalters:omnis pulchritudo ejus ab intus-all ihre Schönheit kommt von innen.Gott und die Allerseligste Jungfrau segne und behüte diese gläubige wunderbare Frau.Grosser und herrlicher Dank!

Comments are closed.