210.000 Unterschriften für König Philippe – Kinder-Euthanasiegesetz nicht unterschreiben

Staatswappen Belgiens: Wird König Philippe das Gesetz für die Kindereuthanasie unterzeichnen?(Brüssel) Philippe, dem König der Belgier wurden mehr als 210.000 Unterschriften von Bürgern überreicht, die ihn bitten, das Gesetz für die Kindereuthanasie nicht zu unterschreiben. Ohne die Unterschrift des Königs kann das Gesetz keine Rechtskraft erlangen. Belgien wäre das weltweit erste Land, das die Euthanasierung von Kindern erlaubt.

Das Beispiel seiner Vorgänger in ähnlichen Situationen ist uneinheitlich. Sein Onkel, König Baudouin (1951-1993) weigerte sich, das Gesetz zur Legalisierung der Abtreibung zu unterzeichnen. Um den Verfassungskonflikt zu beheben und eine Abschaffung der Monarchie zu verhindern, trat er für einen Tag zurück. An diesem Tag wurde das Gesetz ohne sein Zutun in Kraft gesetzt. Da kinderlos, wurde sein jüngerer Bruder Albert II. Nachfolger als König der Belgier. Dieser hatte keine Gewissensnöte 2002 das geltende Euthanasiegesetz zu unterzeichnen. Der seit 2013 regierende König Philippe ist der Sohn von Albert II.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Wikicommons

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

9 Comments

  1. Beten wir dafür, dass dieses abscheuliche Verbrechen des Kindermordes nicht legalisiert wird und dass sich der Papst nicht scheut, zu solchen ernsthaften Themen seine Stimme zu erheben.
    Per Mariam ad Christum.

  2. Hoffentlich haben der Heilige Vater und der Erzbischof von Mecheln-Brüssel Seiner Majestät den Kopf gewaschen. Kann ich mir – beim Papst jedenfalls – aber nicht wirklich vorstellen.

  3. Die Abschaffung der legitimen Monarchie (die ja ohnehin nur noch Element ist), um Abtreibungen papiergesetzlich fördern zu können: Das spricht Bände über den Zustand der demokratischen Machthaber in Belgien.

  4. Da ich die dazugehörige Petition unterstützt habe, freut es mich dass Belgiens König der Vernunft den Vorzug gegeben hat, anstatt dem wirren, menschenfeindlichen Zeitgeist zu folgen.

  5. In Belgien dürfen Kinder unter 18 Jahren nach wie vor keine Immobilien kaufen aber wohl leider bald dürfen Sie entscheiden, ob sie sich bei einer unheilbaren Krankheit töten lassen wollen.

    Wie wäre es, statt dessen Liebe und Fürsorge und Schmerztherapie weiter zu fördern und natürlich auf das mögliche Seelenheil im Jenseits hinzuweisen? Und nach dem jüngsten Gericht erhalten wir Menschen im Reich Gottes (= Himmel) auch wieder einen heilen unversehrten Körper)!

  6. Gerade lese ich eine E-Mail vom Petition-Gründer „Citizen Go“, wonach Belgiens König Philippe am gestrigen Sonntag das Euthanasie-Gesetz doch unterschrieben haben soll.

    Könnte katholisches.info eventuell nachberichten damit Klarheit herrscht?

    • So berichtete auch die belgische Presse, weshalb ich davon ausgehe, daß dem so ist. Traurig.

      • Habe gerade ein E-Mail bekommen das König Philippe das Euthanasie- Gesetz für Kinder unterschrieben hat!Wo das noch einmal hinführt !weiß nur der Liebe Gott und wie lange er noch zuschaut. Es ist so traurig ein Menschenleben hat keinen wert,und die Panzen die was zu sagen haben schweigen und schauen zu!So viele Menschen haben bei der Unterschriftenaktion mitgemacht aber das zählt auch nicht mehr!

Comments are closed.