Exekutionenen und Massengräber – Video zeigt die islamistische „Freiheit“ für Syrien

Hinrichtung durch Islamisten des ISIS(Damaskus) Ein Filmbericht zeigt Dschihadisten der Miliz Islamischer Staat im Irak und der Levante (ISIS), wie sie acht Männer in Aleppo verhören. Die letzten Bilder des Videos zeigen, was die Islamisten mit jenen tun, die nicht die gewünschte Antwort geben.

„Wie alt bist Du? Hast Du Kinder? Willst Du Deine Kinder wiedersehen?” Das sind einige Fragen, die von den Islamisten der mit Al-Qaida verbundenen ISIS-Miliz einem der Verhörten gestellt wurden. Dem Mann wurden die Augen verbunden. Er sitzt in einem kahlen Raum in der Stadt Al Bab, im Gouvernement Aleppo. Die Bilder des Verhörs und sieben weiterer Verhöre sind Teil eines Videos, das CNN veröffentlichte. Dem amerikanischen Sender wurde das Video aus Syrien zugespielt.

Bevölkerung protestiert gegen ISIS

Die Videoaufnahmen wurden im Haus eines ISIS-Kommandanten gefunden. Der Kommandant, „der Iraker“ genannt, war im vergangenen Januar während heftiger Kämpfe zwischen Rebellenmilizen geflohen. Zwischen den Al-Qaida-Kämpfern und anderen Brigaden war es zum bewaffneten Konflikt gekommen.

Bestrafung durch Islamisten in Aleppo: öffentlche Züchtigung durch StockhiebeDie ISIS-Milizionäre verhören auf den Videos einfache Bürger eines von ihnen kontrollierten Landstrichs. Wegen des harten Regiments der Islamisten war es zu Protesten der Bevölkerung gekommen. Alle Fragen zielen darauf ab in Erfahrung zu bringen, wer die Bürger sind, die gegen die ISIS-Herrschaft protestierten. Die Dschihadisten wollten zudem eventuelle Kontakte zur Regierung von Staatspräsident Assad in Erfahrung bringen.

Die ISIS führt in allen von ihr kontrollierten syrischen Landesteilen die Scharia, das islamische Gesetz ein. Dazu wird ein strenger Verhaltenskodex erlassen, der das öffentliche Leben einer Reihe von Zwängen unterwirft. Die Frauen müssen die Vollverschleierung tragen, die Männer dürfen nicht rauchen. Es wird streng darüber gewacht, daß alle Männer zum Freitagsgebet erscheinen. Wer nicht spurt, wird bestraft und öffentlich ausgepeitscht.

„Wer hat auf den Straßen Parolen gegen die ISIS gerufen?“ fragt ein Islamist einen jungen Burschen mit verbundenen Augen. „Ich weiß es nicht, Gott ist mein Zeuge“. „Sag die Wahrheit, wenn Du Dein Leben retten willst“, antwortet der ISIS-Milizionär.

Exekutionen und Massengräber

Es ist nicht sicher, was mit den acht auf dem Video verhörten Männern geschehen ist. Die letzten Bildsequenzen zeigen jedoch, was mit jenen passiert, die nicht die gewünschten Antworten geben. Ein ISIS-Milizionär geht mit einer Pistole in der Hand hinter 14 Gefangenen vorbei. Die Gefangenen haben verbundene Augen und knien auf dem Boden. Man hört eine Stimme, die sagt: „Seid Ihr bereit?“. Dann wird einer nach dem anderen der Gefangenen durch einen Genickschuß getötet. Die Leichen werden in ein Massengrab geworfen.

Es darf bezweifelt werden, daß selbst die sunnitische Bevölkerung die Herrschaft der Islamisten will. Im Gebiet von Babbila südlich von Damaskus einigten sich die dortigen Rebellen mit der Regierung auf einen Waffenstillstand. Die Regierung erlaubt es, humanitäre Hilfe in das Gebiet zu lassen. Die Rebellen liefern dafür die schweren Waffen ab und verpflichten sich, auf öffentlichen Gebäuden wieder die syrische Fahne zu hissen.

Die Bevölkerung reagierte erleichtert und ging mit Sprechchören auf die Straße: „Es gibt nur ein syrisches Volk“.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Tempi

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

3 Comments

  1. Es spielt für die USA keine Rolle, was die Sunniten wollen, den Obama WILL unter allen Umständen den Terroristen an die Macht verhelfen.

    So ein Irrsinn!

    Man kann nur hoffen, dass Putins Drohgebärden stark genug bleiben, um die USA (und die Lakaien in Europa) einzuschüchtern.

  2. Laßt sie, laßt sie…Als erstes werden sich die islamisten die Homo-Aktivisten vornehmen. Und dann werden die Freimaurer und Ihre Scientology-.Nachfolger in der Welt sehen, was sie anrichten. Man gehe heute nach Tripolis in Libyen. Früher war da bei Ghadafi noch die eine oder andere Regenbogen-Fahne zu sehen, ebenso in Karachi vor dem Afghanistankrieg 1980. Und jetzt ?!?
    Gehen Sie in die Banlieus von Lyon, Marseille oder Clermont-Ferard! Wer da mit der Homo-Ehe kommen will, zieht besser weg, ebenso in Birmingham, Lndon North-East, oder auch in Berlin. Ganz zu schweigen auf dem Kosovo, in Bosmien oder in Titow/Bulgarien. „Sie schaufeln sich ihr eigen Grab und singen „Halleluja“ O, wie dumm sie sind die Menschlein“ (F. Nietzsche). So ist das! Das ist Nihilismus pur. Ein Adolf Hitler des Jahres 1945 war da auch nicht viel schlimmer. Dann geht eben Europa unter und dann auch aufgrund der Weltwirtschaft die USA. Schon der alte Ovid sagte es so treffend: „Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem“ Ach würde man doch heute mehr Latein lernen!

    • @Christoph Rhein

      Danke für Ihren wertvollen Beitrag. Ich vermag Ihnen nur zuzustimmen. In Anlehnung an den von Ihnen ausgewählten lateinischen Spruch. Die Axt ist schon angelegt.

      Alles ist unter Kontrolle. Die vorgeblichen Eliten, die die Macht in Händen halten, noch, sind jetzt so weise geworden, mir stockt der Atem, sie legten sich mit dem Klima an. Es begann mit einem internen Plan, vor vielen Jahren. Alles ausreichend dokumentiert. Die Kunst der EU-Schamanen, und der Beschwörer des Neuen Zeitalters (New Age), [auf deutsch: dem Zeitalter der Dummheit], ist derart gewachsen, ja geradezu explodiert, sie können jetzt genau sagen, und berechnen, wie das Klima in 50 Jahren sein wird können.

      Also, nachdem die meisten Schamanen längst unter der Erde weilen werden. Das intellectus-phobe Ausmass ist enorm.

      Die Axt ist angelegt. Ohne jeglichen Zweifel. Und rein wissenschaftlich.

      Die Torheiten wurden gesät. Und die Ernte wird dementsprechend sein müssen. Es wird den Akteuren nicht gefallen. Armut und enorme Wohlstandsverluste werden die Regel sein. Es ist ja schon heute der Fall.

      Verschuldung und Energiewende und vieles andere. Als ob die enorme Verschuldung nicht schon ein Riesenproblem wäre. Nein. Jetz wurden auch vermeintliche Klimaexperten eingestellt, die immer recht haben, egal was sie sagen und wie das Wetter wird. Die Immunisierung ist fast total.

      Zitat:

      „wenn über euch kommt wie ein Sturm,
      was ihr fürchtet,
      und euer Unglück wie ein Wetter;
      wenn über euch Angst und Not kommt.

      Dann werden sie nach MIR rufen,
      aber ICH werde nicht antworten;
      sie werden MICH suchen und nicht finden.

      Weil sie DIE ERKENNTNIS hassten und die
      Furcht DES HERRN
      nicht erwählten,

      MEINEN RAT nicht wollten und all meine
      Zurechtweisungen verschmähten.“

      Buch der Sprüche 1.27-30

Comments are closed.