Orthodoxe Kirche zeichnet Sajan George für „unermüdlichen“ Einsatz für die Christen aus

Auszeichnung für Sajan George(Mumbai) Der Vorsitzende des Global Council of Indian Christians (GCIC) wurde von der orthodoxen Kirche Indiens ausgezeichnet für seinen Einsatz für die Minderheiten. Sajan George Kavinkalath ist der bekannteste christliche Laie des indischen Subkontinents. Unermüdlich erhebt er seine Stimme, wo immer auf Bundesebene oder in den einzelnen Staaten der indischen Föderation die Rechte der Christen mißachtet werden. Zahlreiche Diskriminierungen und immer wieder Episoden offener und brutaler Verfolgung prägen das Schicksal der Christen in Indien. Sajan George ist zur Stelle und klagt mutig die Schuldigen an und liefert konkrete Vorschläge zu Änderungen und Verbesserungen.

Für seinen unerschrockenen Einsatz wurde der GCIC-Vorsitzende und Katholik der Mar-Osthathios-Purskaram-Preis verliehen. Überreicht wurde die Auszeichnung von Baselios Mar Thoma Paulose II., Katholikos des Ostens und des apostolischen Thrones des Heiligen Thomas und Primas der Malankara Orthodox-Syrischen Kirche.

Allein im Monat Februar hatte sich Sajan George um ganz unterschiedliche Einsatzbereiche zu kümmern. Er erhob Protest gegen die Verhaftung des evangelikalen Pastors David Grant aus den USA und setzte sich mit den Behörden in Kontakt, um sich für den Verhafteten einzusetzen und sich um ihn zu kümmern. Er beklagte öffentlich die wachsende Macht der Hindunationalisten, deren Druck einen Verlag veranlaßte, ein Buch über die Geschichte des Hinduismus aus seinem Programm zu nehmen, das den extremistischen Hindus nicht genehm war. Er begrüßte die Erklärung des Obersten Gerichtshofs, ein umstrittenes Urteil zugunsten der Hindunationalisten aus dem Jahr 1995 einer erneuten Prüfung zu unterziehen. Er machte die indische und die internationale Presse auf zunehmende Gewalt gegen Christen im Staat Andhra Pradesh aufmerksam. Und er erinnerte an die Ermordung des australischen Missionars Graham Staines, der vor 15 Jahren von radikalen Hindus umgebracht worden war. Sajan George ist auch Vorsitzender der Mutter Teresa Kinderstiftung und wurde bereits vor einigen Jahren mit dem Johannes-Paul. II.-Preis ausgezeichnet.

Die Verleihung der Auszeichnung durch die Orthodoxe Kirche Indiens erfolgte am Montag in Anwesenheit von zehn Bischöfen und Hunderten von malankarisch syrisch-orthodoxen Christen.
Die malankarische syrisch-orthodoxe Kirche Indiens zählt mehr als zwei Millionen Gläubige und unterhält mehrere hundert Missionszentren.

Text: Asianews/Giuseppe Nardi
Bild: Asianews

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

Comments are closed.