Papst Franziskus behält die „Edelmänner seiner Heiligkeit“

(Vatikan) Papst Franziskus dankte den „Gentiluomini di Sua Santità“, den „Edelmännern seiner Heiligkeit“ für ihren Dienst beim Empfang von Audienzgästen, vor allem Staatsbesuchen. Der Papst sprach heute bei einem Empfang im Vatikan von einem glaubenserfüllten Leben, das durch keine Weltlichkeit „maskiert“ sei. Im vorigen Jahr hieß es aus dem Umfeld des Papstes, das neue Kirchenoberhaupt werde das Amt der „Edelmänner“, das 1968 aus den einstigen Geheim- und Ehrenkammerherren hervorgegangen war, abschaffen (siehe eigenen Bericht Der Fürst und die Edelmänner des Papstes: „Ihre Abschaffung ist richtig, aber Paul VI. beging einen Fehler“).

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

2 Comments

  1. Abschaffen. Das ist das große Motto der Kampagne des Berdoglio. Warum denn das schon wieder ? Mit derartigen Dingen versucht er, über seine theologische Inkompetenz wegzutäuschen.

Comments are closed.