Letzter Amtstag von Kardinal Tarcisio Bertone – Morgen übernimmt Erzbischof Parolin Staatssekrariat

(Rom) Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone SDB hatte heute seinen letzten Amtstag. Am Dienstag tritt der neue Staatssekretär, Kurienerzbischof Pietro Parolin das Amt des Staatssekretärs an. Msgr. Parolin sprach davon, daß das Staatssekretariat künftig weniger ein „Sekretariat des Staates“, sondern ein „Sekretariat der Kirche“ sein werde. Kardinal Bertone äußerte sich bisher nur einmal, am 1. September in Syrakus kurz zu seiner am Tag zuvor von Papst Franziskus bekanntgegebenen Entlassung. Wörtlich sagte der Kardinal aus dem Salesianerorden: „Ich habe immer das Möglichste gegeben, aber sicher habe ich meine Fehler, und wenn ich heute an gewisse Momente zurückdenke, dann würde ich anders handeln. Dennoch bedeutet das nicht, daß kein Bemühen vorlag, der Kirche zu dienen.“ Kardinal Bertone bleibt vorerst weiterhin Vorsitzender der Kardinalskommission zur Überwachung der Vatikanbank IOR und Camerlengo Seiner Heiligkeit.

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht