Er und Sie haben in Schottland geheiratet. Er war vorher eine Sie und Sie war ein Er

"Transsexuelle" Hochzeit in Schottland: Er ist eine Sie und Sie ist eine Er(London) Am vergangenen Freitag haben die “Transsexuellen” Felix und Helen geheiratet. Felix hieß früher Katy und Helen war eigentlich Leslie. Beide lassen zusammen bereits vier Ehen hinter sich und zehn Kinder. Die „bunte Welt“ des Relativen.
Er und Sie haben am 13. September in Gretna Green in Schottland nahe der Grenze zu England geheiratet. Das „Er“ und „Sie“ ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn eigentlich ist „Sie“ ein Er und „Er“ eine Sie. Die „schöne, bunte Welt“ des Relativen. Es ist die bizarre Geschichte von Helen (der Er, der „Sie“ geworden ist) und Felix (die Sie, die „Er“ geworden ist). Sollten Sie den Überblick verloren haben, macht das nichts. Es ist ja alles „relativ“. Also noch einmal: Helen und Felix Fenlon haben laut Standesamtseintrag vor wenigen Tagen geheiratet, nachdem beide eine Geschlechtsumwandlung durchführen ließen.

Katy ist heute Felix

Bevor sie ein „Mann“ wurde, war Felix (46) ein Lehrer namens Katy. „Seit dem achten Lebensjahr wollte ich ein männliches Geschlecht“, erklärte die Frau dem Daily Mail. Katy heiratete mit 22 Jahren das erste Mal. Nach 13 Jahren Ehe verließ sie ihren Mann und die beiden Kinder. Sie war entschlossen, eine Geschlechtsumwandlung durchführen zu lassen. 2008 wurde die Frau von ihrem Arzt einer Einrichtung zur „psychologischen Betreuung von Transsexuellen“ zugewiesen. Dort verliebte sie sich in ihren Gruppenleiter, der aber Helen ließ. „Sie“, war früher einmal ein Er und hieß Leslie.

Leslie ist heute Helen

Bevor er eine „Frau“ wurde, war Helen (56) ein Angestellter der Lincoln University namens Leslie. Leslie war bereits dreimal verheiratet und ist Vater von acht Kindern. Aber, wie er erzählt, wollte er schon immer lieber eine Frau sein. Allein sein Vatersein habe ihn lange davon abgehalten. Als der „Streß“ dieser Situation zu schwer zu ertragen wurde, verließ er jeweils Frau und Kinder und nach dem dritten Mal machte er ernst, und wurde „Helen“.

Die Eheschließung

Felix (Katy) und Helen (Leslie) heirateten am vergangenen 13. September. Sie lassen zehn Kinder und vier Ehen hinter sich und sagen, „nun“ seien sie wirklich „glücklich“. „Ich werde Helen für immer lieben“, erklärte Felix (gewesene Katy). „Ich dachte, daß meine Knie nicht standhalten“,, antwortete Helen (gewesener Leslie). Das größte Problem für beide war es, die Geschlechtsumwandlung den Kindern beizubringen: „Nicht alle haben die Entscheidung akzeptiert“.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Tempi

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Martina
Da ich fast jeden Tag Daily Mail lese, um mich zu informieren, mit was die Engländer gerade indoktriniert werden sollen, kannte ich diese Nachricht schon. Wer Fotos sehen will, wie die beiden vor ihren zahlreichen Op´s ausgesehen haben: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2421780/Britain-s-double-sex-swap-wedding-Groom-used-mother-bride-times-married-bearded-man-called-Leslie.html Mit diesen „Transgender-Pärchen“- Geschichten werden die Engländer seit Monaten bombardiert. Natürlich wird darüber nur ausnehmend positiv berichtet. Wie viele „Transgender“ durch die schmerzhaften Op´s und die zahlreichen Hormone und andere Pillen durchdrehen und sich das Leben nehmen wird nicht geschildert., kann man aber hier lesen: http://www.sexchangeregret.com/ „Transgender“ ist heute so schick wie es früher „Homo“ war und fällt übrigens auch unter… weiter lesen »
wpDiscuz