Seminaristen der Erzdiözese Detroit werden künftig auch im Alten Ritus ausgebildet

Erzdiözese Detroit(Detroit) Den Seminaristen am Priesterseminar der Erdiözese Detroit im US-Bundesstaat Michigan wird künftig auch die Möglichkeit geboten, in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus ausgebildet zu werden.

Die Seminarleitung hat in Absprache mit Erzbischof Allen Henry Vigneron die Canons Regular of Saint John Cantius eingeladen, im Priesterseminar von Detroit einen Kurs zur Unterweisung der Seminaristen im Alten Ritus auszurichten. Die 1998 in der Erzdiözese Chicago gegründeten Regularkanoniker des Heiligen Johannes von Krakau pflegen in besonderer Weise den überlieferten Ritus und den Gregorianischen Gesang. Der Kurs beginnt am 10. Oktober und findet am Priesterseminar statt. Die Seminarleitung hat alle Seminaristen des dritten und vierten Jahres zur Teilnahme eingeladen.

Msgr. Vigneron wurde 2009 von Papst Benedikt XVI. zum Erzbischof von Detroit ernannt. Zuvor war er ab 2003 Bischof von Oackland. Der Erzbischofsstuhl ist traditionell mit der Kardinalswürde verbunden, weshalb Erzbischof Vigneron demnächst dem Kardinalskollegium angehören könnte.

Text: NLM/Giuseppe Nardi
Bild: New Liturgical Movement

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht