Größte Christusstatue Europas gegossen – 83 Meter hohes Christusdenkmal entsteht in Rußland

Der Künstler Surab Zereteli errichtet Europas größtes Christusdenkmal. Im Bild ist Zereteli vor einer der Portale der Cjristus-Erlöser-Kathedrale von Moskau zu sehen.(Petersburg) Surab Zereteli, der georgisch-russische Bildhauer ist wahrlich kein Minimalist. Seine Werke sind von monumentalen Ausmaßen. 1992 wirkte er am Wiederaufbau der Christus-Erlöser-Kathedrale des russisch-orthodoxen Patriarchen von Moskau mit, die von den Sowjets gesprengt worden war. An der Kremlmauer errichtete er ein gigantisches Denkmal für Zar Peter I. den Großen.

Nun arbeitet Zereteli an einer mehr als 80 Meter großen Christusstatue, wie Asianews berichtete. Der ehemalige Lenin-Preisträger und „Held der Arbeit“ will die größte Christusstatue Europas errichten. Die Figur von Jesus ist 33 Meter hoch und wurde bereits in Sankt Petersburg in Bronze gegossen. Jeder Meter symbolisiert ein Jahr von Christi Leben auf Erden. Die Statue wird auf einem gut 50 Meter hohen Sockel stehen und damit eine Gesamthöhe von über 80 Metern erreichen. Die Christusfigur Zeretelis wird damit  jene von Lissabon überragen. Das 1959 eingeweihte Christus-König-Denkmal von Lissabon  ist 75 Meter hoch, die Christusstatue mißt davon 28 Meter und ist derzeit die größte Christusfigur Europas.

Aufstellungsort des neuen Christusdenkmals sollte ursprünglich Georgien sein, die Heimat des Künstlers. Zereteli, der auch Vorsitzender der Russischen Kunstakademie ist, zeigt sich jedoch „optimistisch“, daß sie in Rußland aufgestellt wird.

Zu den großen Förderern des Künstlers gehörte Juri Luschkow, bis 2010 Bürgermeister von Moskau, während dessen 18jähriger Amtszeit mehrere Werke Zeretelis in der russischen Hauptstadt Aufstellung fanden.

Zeretelis Namen steht vor allem im Zusammenhang mit der religiösen Wiedergeburt Rußlands nach dem Ende der kommunistischen Diktatur. Von ihm stammen an der Christus-Erlöser-Kathedrale in Moskau die 16 Türen und Portale, die sechs Kreuze auf den Kuppeln der Kirche und die monumentale Hauptkuppel.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Asianews

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

5 Comments

    • das würde Brüssel mit seinem freimaurerischen ,militant atheistisch Geist sofort boykottieren.Danke dem Heiligen Russland-es ist in geistlichen Dingen dem Westen haushoch überlegen-hervorgegangen aus furchtbarer Verfolgung und Verrat,jedoch durch Tränen der Reue und Umkehr geläutert,es hat seine Fehler eingestanden-ganz im Gegensatz zu USA,welche heuchlerisch auf höchter Politebene ihre kriegstreiberisch verlogenen Sitzungen mit einem Gebet begannen.ex oriente lux.per Viscera misericordiae suae visitavit nos,oriens ex alto!

  1. Eine kleine Kritik:
    Unser Herr weilte zum Zeitpunkt der Auferstehung bereits 34 Jahre auf Erden. Es wäre ein schönes Zeichen für das vorgeburtliche Lebensrecht der Menschen gewesen, dies bei der Bemessung der Höhe der Statue zu berücksichtigen.

  2. CHRISTUS STATUE ALS CHRISTUS DOM GEPLANT

    Als ich in den Jahren 2008/09 mit der Idee, nicht nur die weltgrößte Christus Statue sondern auch ihr Inneres als Kirchenraum zu gestalten – also „In Ihm“ zu sein – an die Öffentlichkeit ging, war das Interesse trotz der Widerstände überwältigend. So habe ich mich entschlossen, das Thema

    „Die Christus Statue als Christus Dom“
    zu vertiefen.

    In zweijähriger Arbeit entstand nun die Entwurfsplanung, das Modell der Christus Statue und die Innenraumgestaltung (über 1000 Pilger finden Aufnahme) im Maßstab 1:50, also ein Gesamtkunstwerk aus Architektur, Bildhauerei und Malerei. Dieses ist im beigefügten Link als Film dokumentiert.

    Ich betone ausdrücklich, daß bei den vielen Anfragen für eine Verwirklichung der Christus Statue im Wesentlichen der geistige Hintergrund von traditionsorientierten christlichen Gläubigen einer Gemeinde oder Stadt bei der Standortbestimmung entscheidend sein wird.

    Christus Statue als Christus Dom © Angerer der Ältere

    Link zu YouTube : http://www.youtube.com/AngererDerAeltere

  3. Weitere Information für die Christus Statue als Christus Dom:

    „Wenn das Christentum in einer Zeit völliger Auflösung und Relativierung aller Werte und der zur Mode gewordenen Verhöhnung des Göttlichen keine sichtbaren Zeichen des lebendigen Glaubens setzen kann, wird es immer mehr Einfluß im geistigen Hintergrund des täglichen Lebens verlieren.“

    Die leibhaftige Menschwerdung Christi, die Botschaft „sein Leib sei unser Tempel“: dieser Gedanke läßt Angerer der Ältere nicht los und so nahm die Idee, diesen Leib Christi als Kirchenraum, als Dom zu sehen, Gestalt an.

    Das Besondere an diesem Christus Dom ist, dass tatsächlich erstmalig die Worte der Heiligen Messe „mit ihm, durch ihn, In Ihm“ wahrhaftig bauliche Wirklichkeit werden. Das Ergebnis kann nun in einem Videofilm angesehen werden.

    Mehr dazu auf YouTube unter: http://www.youtube.com/AngererDerAeltere

Comments are closed.