Koptischer Patriarch Tawadros II. sagt wegen anhaltenden Unruhen Mittwochsaudienz ab

(Alexandria) Der Patriarch der koptisch-orthodoxen Kirche Ägyptens, Tawadros II. hat aus Sicherheitsgründen seine gewohnte Mittwochsaudienz abgesagt. Wegen der anhaltenden Unruhen zwischen islamistischen Anhängern des vom Militär abgesetzten Staatspräsidenten Mohamed Mursi und seinen Gegnern verzichtet das Oberhaupt der größten christlichen Gemeinschaft des Landes auf öffentliche Auftritte. Es sei derzeit für jene, die zur Audienz kommen, wie auch für das Kirchenoberhaupt „zu gefährlich“, heißt es in Alexandria. Die Kopten begrüßten die Entmachtung der Moslembruderschaft und hoffen auf eine neue Regierung und Verfassung, die den Christen volle Religionsfreiheit garantiert und sie zu gleichberechtigten Bürgern macht.

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

  1. Das Oberhaupt der koptischen Kirche trägt den Titel „Papst und Patriarch von Alexandrien und ganz Afrika“. Ihm ungersteht der Patriarch der äthiopischen Kirche.

    Richtig hätte es also heißen müssen: „Koptischer Papst …..“

Comments are closed.