Jimmy Carter vergleicht Kirche mit Al-Qaida – "Mir schien er schon immer ein Depp"

Jimmy Carter vergleicht katholische Kirche mit Al-Qaida(Washington) US-Präsident Jimmy Carter (1977-1981) hat die katholische Kirche mit der Terrorgruppe Al-Qaida und den Taliban verglichen. „Mir kam er schon immer wie ein Depp vor“, so der spanische Kirchenhistoriker und katholischer Blogger Francisco de la Cigoña dazu. „Nun aber ist es offensichtlich.“

Die Frauen hätten, so der ehemalige demokratische Präsident in einem Interview mit der Swampland Times, lange unter der Unterdrückung durch den Mann gelitten wegen des Einflusses der katholischen Kirche, den er mit den gewalttätigen islamistischen Gruppen verglich.

„Vielleicht haben seine inzwischen 88 Jahre seinen angeborenen Kretinismus verschärft. Es kostet Mühe, sich vorzustellen, daß er einmal der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika sein konnte“, so de la Cigoña, der der Aussage des demokratischen Obama-Vorläufers auch etwas Positives abgewinnen kann: „Wenn der Cacahuetero 1)im Deutschen wohl mit Klugscheißer treffend wiederzugeben. die Kirche verabscheut, dann muß sie eine gute Sache sein.“

Text: Giuseppe Nardi
Bild: La cigüeña de la torre

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Referenzen   [ + ]

1. im Deutschen wohl mit Klugscheißer treffend wiederzugeben.

1 Kommentar

  1. Was will eigentlich Jimmy Carter, der Abtreibungspräsident und Verfechter der Homo-Ehe. Er hat es zu verantworten, daß die Pakistaner die Atombombe haben. Und wenn er die Kirche so haßt, so sollten die Katholiken in den USA die Systemfrage stellen und die sowieso freimaurerische Verfassung dieses Unrechtsstaates endgültig auf den Müllhaufen werfen.
    Er hat Helsinki 1977 zu verantworten, und ist Mitschuldig am Tod von Millionen von Christen in Afrika, eigentlich gehört er vor ein Kriegsverbrechertribunal, sonst nichts. Außer es sei denn, er ist nicht mehr zurechnungsfähig, dann sei ihm verziehen.

Kommentare sind deaktiviert.