Evangelische Kirche Hessen und Nassau stellt „Homo-Ehe“ in der Trauung der Ehe gleich

(Darmstadt) Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat am Samstag in Darmstadt beschlossen, Homo-Partnerschaften der Trauung einer Ehe von Mann und Frau gleichzustellen. Kirchenpräsident Volker Jung zeigte sich erfreut, daß damit die kirchlichen Regeln einer bereits bestehenden Praxis angepaßt wurden.
Den Schritt begründete die Synode damit, daß „heute davon ausgegangen wird, dass die gleichgeschlechtliche Orientierung zu den natürlichen Lebensbedingungen gehört“. Die EKHN ist die erste Landeskirche, die eine solche Gleichstellung beschlossen hat.
Die „Segnung“ von Homo-Partnerschaften war in der EKHN bereits seit 2003 erlaubt. Seither wurden in der EKHN mehr als 50.000 Ehen zwischen Mann und Frau geschlossen, aber nur 120 Homo-Paare ließen sich segnen, was einem Anteil von 0,24 Prozent entspricht.
Diese sich wiederholenden Minimalzahlen sollten zu denken geben, bevor weitere Kreise für eine kleine Splittergruppe in einem ideologisch aufgeheizten Kampf Grundsätze über Bord schmeißen, die außer ihrer eigentlichen Verfügungsgewalt stehen.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Der Hinweis auf die geringe Nachfrage nach der Homotrauung sollte irrelevant sein. Auch wenn 99 Prozent der Leute plötzlich schwul werden und zum anderen Ufer wechseln, kann aus einer solchen Gemeinschaft keine Ehe werden.

Kommentare sind deaktiviert.