Priesterweihen der Tradition in Europa – Transalpine Redemptoristen, FSSP, FSSPX, Franziskaner der Immakulata, ICRSS

Priesterweihe im Alten RitusDie traditionsverbundene amerikanische Internetseite Rorate Caeli hat unmittelbar bevorstehende Termine für Priesterweihen der Tradition in Europa zusammengestellt. Eine Inititiative, die wir aufgreifen und ergänzen. Gerne veröffentlichen wir weitere Termine, altritueller Priesterweihen, wenn sie uns mitgeteilt werden.

22. Juni 2013
Drei Priesterweihen finden am 22. Juni in der der römischen Pfarrei Trinità dei Pellegrini statt, die von der Petrusbruderschaft (FSSP) betreut wird. Die Weihe empfangen Diakon Massimo Botta von der Petrusbruderschaft und zwei Diakone der Transalpinen Redemptoristen: Bruder Magdala Maria und Bruder Yousef Marie. Es handelt sich um die ersten Priesterweihen des altrituellen Ordens seit dessen kanonischer Anerkennung durch Rom.

29. Juni 2013 – Hochfest Peter und Paul
Fünf Priesterweihen finden am 29. Juni, dem Fest der Apostfürsten Petrus und Paulus in der Wallfahrtskirche von Wigratzbad in Bayern statt. Bischof Vitus Huonder von Chur wird fünf Diakone der Petrusbruderschaft zu Priester weihen: Hubert Coeurderoy, Charles Gauthey, André Hahn, Bertrand Lacroix und Juan Tomás. In Wigratzbad befindet sich das europäische Priesterseminar der Petrusbruderschaft.

Am selben Tag finden in der Kirche des europäischen Priesterseminars der Piusbruderschaft (FSSPX) in Zaitzkofen Priesterweihen statt. Der Generalobere der Bruderschaft, Bischof Bernard Fellay wird Diakone zu Priestern weihen und Subdiakone zu Diakonen. Am Tag danach wird Bischof Fellay am Herz-Jesu-Seminar Silberne Jubiläum seiner Bischofsweihe feiern.

Drei Priesterweihen finden ebenfalls am 29. Juni in der Kirche San Francesco in Tarquinia bei Viterbo nördlich von Rom statt. Kurienbischof Giuseppe Sciacca, der Generalsekretär des Governatorats der Vatikanstadt wird drei Diakone des traditionsverbundenen Ordens der Franziskaner der Immakulata (FI) zu Priestern weihen: Fra Pio Maria Idowu,  Fra Apollinaire Maria Amoussou und Fra Mattia Maria Sassko.

4. Juli 2013
F
ünf Priesterweihen finden am 4. Juli in der Kirche des Internationalen Priesterseminars des Instituts Christus König und Hoherpriester (ICRSS) in Gricigliano bei Florenz in Italien statt. Der Großpönitentiar Raymond Leo Kardinal Burke  wird fünf französische Diakone des Instituts zu Priestern weihen. In den Tagen davor werden anderen Kandidaten die jeweiligen Niederen Weihen, Subdiakonats- und Diakonatsweihe gespendet.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Wikicommons

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

4 Comments

  1. Wie es aussieht, gibt es in diesem Jahr keine deutschen Weihekandidaten der Tradition. Das ist sehr bedauerlich.

    • Doch, gibt es. Einer der beiden Diakone, die in Zaitzkofen die Priesterweihe empfangen werden, ist stammt aus dem Süden Baden-Württembergs.

      • Leider schreibt man nur dass in Zaitzkofen geweiht wird, aber nicht wer und wie viele.

  2. Zu den Priesterweihen der FSSP am 29. Juni 2013 um 9:00 Uhr:
    Kleine Korrektur:
    Die Weihen finden nicht in der Wallfahrtskirche von Wigratzbad statt (diese wird zur Zeit renoviert und ist aus diesem Grund voraussichtlich noch bis Dezember d. J. geschlossen) sondern in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul in Lindenberg im Allgäu, ca. 8 km südöstlich von Wigratzbad!

    Weiitere Info:
    http://petrusbruderschaft.eu/media/pdf/Petrus_Info241.pdf (Seite 6)

    Mit freundlichen Grüßen!

Comments are closed.