324 Kardinäle und Bischöfe und Summorum Pontificum – Der leise Siegeszug der überlieferten Liturgie

Überlieferte Form des Ritus: Seit Inkrafttreten des Motu proprio Summorum Pontificum von Papst Benedikt XVI. haben bereits 323 Kardinäle, Erzbischöfe und Bischöfe die heilige Messe im alten Ritus zelebriert oder einer solchen Zelebration beigewohntSeit dem Inkrafttreten des Motu proprio Summorum Pontificum von Papst Benedikt XVI. im Jahr 2007 haben 324 Kardinäle und Bischöfe der katholischen Kirche die Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus zelebriert oder haben einer solchen beigewohnt (jene vor dem Inkrafttreten sind nicht erfaßt).

Seit unserer letzten Veröffentlichung des Verzeichnisses Anfang Januar 2012, das die Namen von 254 Kardinälen und Bischöfen enthielt, sind 70 hohe Prälaten hinzugekommen.

Einen weitgehend selbstverständlichen Umgang mit dem Motu proprio und der „Alten Messe“ haben die Bischöfe in Frankreich, den USA und Australien, wo zahlreiche Oberhirten bereits selbst in der überlieferten Form das Heilige Meßopfer zelebriert oder einem solchen beigewohnt und die Sakramente gespendet haben.

Im deutschen Sprachraum scheinen sich manche Bischöfe deutlich schwerer damit zu tun. Unter den derzeit amtierenden Diözesanbischöfen in der Bundesrepublik Deutschland haben erst vier die Heilige Messe in der außerordentlichen Form zelebriert oder einer solchen beigewohnt, von denen allerdings zwei erst in den vergangenen Monaten hinzugekommen sind. In Österreich und der Schweiz leider nach wie vor jeweils nur einer. Das Fürstentum Liechtenstein steht da ganz anders da, da der einzige Bischof des Landes, Erzbischof Wolfgang Haas beide Formen des Römischen Ritus gleichberechtigt fördert.

Der spanische Blog Accion Liturgica veröffentlichte das nachfolgende Verzeichnis, das um einige Informationen ergänzt und berichtigt wurde. Wir danken für Hinweise zu Ergänzungen und eventuellen Korrekturen.

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND: Kardinal Walter Brandmüller (em. Präsident der Päpstlichen Historikerkommission), Ackermann (Bischof von Trier), Dick (em. Weihbischof von Köln), Hanke (Bischof von Eichstätt), Mixa (em. Bischof  von Augsburg), Ostermann (em. Weihbischof von Münster), Overbeck (Bischof von Essen), Ziegelbauer (ehem. Weihbischof von Augsburg), Zdarsa (Bischof von Augsburg)

ÖSTERREICH: Kardinal Stickler (+2007), Laun (Weihbischof von Salzburg), Ludwig Maria Schwarz (Bischof von Linz)

SCHWEIZ: Farine (Weihbischof von Lausanne, Freiburg und Genf), Genoud (Bischof von Lausanne, Freiburg und Genf, +2010), Huonder (Bischof von Chur), Perisset (Apostolischer Nuntius in der Bundesrepublik Deutschland)

LIECHTENSTEIN: Haas (Erzbischof von Vaduz)

ÄQUATORIALGUINEA: Nsue Edjang (Bischof von Ebebiyin)

ARGENTINIEN: Baseotto ( em. Bischof  Castrense de  Argentina), Fenoy (Bischof von San Miguel), Laise (em. Bischof  von San Luis), Sánchez Sorondo (Kanzler der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften)

AUSTRALIEN: Kardinal Pell (Erzbischof von Sidney), Coleridge (Erzbischof von Camberra), Hart (Erzbischof  von Melbourne), Hickey (Erzbischof von Perth), Wilson (Erzbischof von Adelaide), Elliot (Weihbischof von Melbourne), Grech (Bischof von  Sandhurst, +2010), Jarret (Bischof von Lismore), Long (Weihbischof von Melbourne), Mathys (Bischof von Armidale), Porteus (Weihbischof von Sidney), Prowse (Bischof von  Sale), Tomlinson (Bischof von Sandhurst)

BELGIEN: Leonard (Erzbischof von Brüssel-Mecheln, Primas von Belgien), Harpigny (Bischof von Tournai)

BENIN: N´Koue (Bischof von Natitingou)

BRASILIEN: Pena (em. Erzbischof von Niteroi), Rezende Dias (Erzbischof von Niteroi) Taveira Correa (Erzbischof von Belem do Pará), Tempesta (Erzbischof von Rio de Janeiro), Areas Rifán (Bischof der Apostolischen Administratur San Juan María Vianney), Bergamin (Bischof von Nova Iguaçu), Canindé Palhano (Bischof von Senhor do Bomfim), Costa Souza (Weihbischof von Rio de Janeiro), Da Silva (em. Weihbischof von Fortaleza), Da Silva Brito (Weihbischof von Rio de Janeiro), Ferreria Paz (Bischof von Campos dos Goytacazes), De Castro Honem (Weibischof von Rio de Janeiro), Fontes de Matos (Bischof von Palmira dos Indios), Gomez Guimaraes (em. Bischof von Campos dos Goytacazes), Gouvea Matosso (Bischof von Nova Friburgo), Marchiori (Bischof von Apucarana), Monteiro Guimaraes (Bischof  von Garanhuns), Lopes de Faria (em. Bischof von Diamantina,+2009), Paixao (Weihbischof  von Salvador-Bahia), Pestana Filho (em. Bischof  von Anápolis,+2011), Romer (em. Weihbischof von Río von  Janeiro), Silva Matthes (em. Bischof von Franca), Sivieri (Bischof von Propriá-Sergipe), Soares da Costa (Weihbischof  von  Aracaju), Stringhini (Bischof von Franca, heute Bischof von Mogi das Cruzes) Ubiratan Lopez (Bischof von Itaguai)

CHILE: Kardinal Medina Estévez (em. Präfekt der Gottesdienstkongregation), Piñera Carvallo (em. Erzbischof  von La Serena), Duarte Garcia de Cortazar (Bischof von Valparaiso), Bischof González Errázuriz (Bischof von San Bernardo)

CHINA: Kardinal Zen (em. Erzbischof von Hong Kong), Kardinal Tong Hon (Bischof von Hong Kong)

DÄNEMARK: Kozon (Bischof von Kopenhagen)

FRANKREICH: Kardinal Barbarin (Erzbischof von Lyon), Kardinal Ricard (Erzbischof von Bordeaux), Kardinal Ving-Trois (Erzbischof von Paris, ehem. Vorsitzender der französischen Bischofskonferenz), Aubertin (Erzbischof von Tours), Bacqué (Titularerzbischof, Nuntius in den Niederlanden), Carré (Erzbischof von Montellier), Cattenoz (Erzbischof von Avignon), D´Ornellas (Erzbischof von Rennes), Le Gall (Erzbischof von Toulouse), Madec (em. Erzbischof von Toulon), Maillard (Erzbischof von Bourges), Thomazeau (Erzbischof von Montpellier), Aillet (Bischof von Bayonne), Aumonier (Bischof von Versailles), Bagnard (Bischof von Belley-Ars), Batut (Weihbischof von Lyon), Beau (Weibischof von Paris), Boivineau (Bischof von Annecy), Bonfils (em. Weihbischof von Nizza und Apostolischer Administrator von Ajaccio), Brouwet (Weihbischof von Nanterre, heute Bischof von Lourdes), Castet (Bischof von Lucon), Centène (Bischof von Vannes), De Dinechin (Weihbischof von Paris), De Kerimel (Bischof von Grenoble), Delmas (Bischof von Angers), Dubost (Bischof  von Evry), Dufour (Bischof von Limoges), Fikart (em. Weihbischof von Paris), Fort (Bischof von Orleans), Fréchard (em. Bischof von Auch), Gaidon (em. Bischof von Cahors, +2011), Gaschignard (Bischof von d’Aire-Dax), Guillaume (em. Bischof von  Saint-Dié), Kalist (Bischof von Limoges), Kratz (Weihbischof von Straßburg), Le Begue de Germiny (Bischof von Blois), Lebrun (Bischof von Saint-Etienne), Mathieu (Bischof von Saint-Dié), Nahmias (Weihbischof von Paris, heute Bischof von Meaux), Pansard (Bischof von Chartres), Rey (Bischof von Frejus-Toulon), Riocreux (Bischof von Pontoise), Scherrer (Bischof von Laval), Séguy (em. Bischof von Autun), Wintzer (Weihbischof von Poitiers)

GABUN: Mvé Engone (Erzbischof von Libreville), Bischof Madega (Bischof von Port-Gentil, heute Bischof von Mouila)

GROSSBRITANNIEN: Kardinal O´Brien (em. Erzbischof von Edinburgh, Primas von Schottland), Conti (Erzbischof von Glasgow), McDonald (em. Erzbischof von Southwark), Longley (Erzbischof von Birmingham), Kevin (em. Erzbischof von Southwark), Arnold (Weihbischof von Westminster), Brain (Bischof von Salford), Cunnigham (Bischof von Hexham und Newcastle), Davies (Bischof von Shewsbury), Doyle (Bischof von Northampton),Drainey (Bischof von Middlesbrough), Gilbert (Bischof von Aberdeen), Hopes (Weihbischof von Westminster), Kenney (Weihbischof von Birmingham), McGough (Weihbischof von Birmingham), McMahon (Bischof von Nottigham), Moran (em. Bischof von Aberdeen), Pargeter (em. Weihbischof von Birmingham), Sherrington (Weihbischof von Westminster), Stack (Weihbischof von Westminster), Williams (Weihbischof von Liverpool)

HAITI: Gayot (em. Erzbischof von Cap-Haitien, +2010)

ITALIEN: Kardinal Antonelli (em. Erzbischof von Florenz), Kardinal Bagnasco (Erzbischof von Genua, Vorsitzender der italienischen Bischofskonferenz), Kardinal Bartolucci (em. Chormeister der Sixtinischen Kapelle), Kardinal Caffarra (Erzbischof von Bologna), Kardinal De Paolis (Leiter der Präfektur für wirtschaftliche Angelegenheiten), Kardinal Piovanelli (em. Erzbischof von Florenz), Kardinal Poggi (em. Päpstlicher Bibliotekar, +2010), Kardinal Scola (Erzbischof von  Mailand), Accerbi (Titularerzbischof, Prälat des Souveränen Malteser Ordens), Appignanesi (em. Erzbischof von Potenza), Bassetti (Erzbischof von Perugia), Berloco (Titularerzbischof, Apostolischer Nuntius in Belgien), Betori (Erzbischof von  Florenz), Boccardo (Erzbischof von Spoleto-Norcia), Brugnaro (Erzbischof von Camerino-San Severino), De  Magistris (em. Großpönitentiar), Fisichella (Kurienerzbischof, Präsident des Päpstlichen Rats für die Neuevangelisierung), Molinari (Erzbischof von L´Aquila), Negri (Bischof Montefeltro-San Marino, heute Erzbischof von Ferrara), Pozzo (Kurienerzbischof, Päpstlicher Almosenier), Ambrosio (Bischof von Piacenza), Cancian (Bischof von Città di Castello), Cerrato (Bischof von Ivrea), Giovanetti (em. Bischof von Fiesole), Giusti (Bischof von Livorno), Lambiasi (Bischof von Rimini), Miglio (Bischof  von Ivrea, heute Erzbischof von Cagliari), Mistrorigo (em. Bischof von Treviso), Oliveri (Bischof von Albenga-Imperia), Rabitti (em. Erzbischof von  Ferrara), Raspanti (Bischof von Acireale) Ravignani (em. Bischof von Triest), Reali (Bischof von Porto-Santa Rufina), Sigismondi (Bischof von Foligno), Scanavino (Bischof von  Orvieto), Tardelli (Bischof von San Miniato), Zenti (Bischof von Verona)

IRLAND: Martin (Erzbischof von Dublin), Magee (Bischof von Cobh), Moriarty (em. Bischof von Kildare y Leighlin)

KANADA: Roussin (em. Erzbischof von Vancouver), Miller (Erzbischof von Vancouver), Prendergast (Erzbischof von Ottawa). Blais (Weihbischof von Quebec), LaRocque (em. Bischof von London Ontario), Lemay (Weihbischof von Quebec)

KASACHSTAN: Schneider (Weihbischof von Astana)

KOLUMBIEN: Kardinal Castrillón Hoyos (em. Präsident der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei), Lopez Hurtado (Bischof von Girardot), Ramirez Gomez (em. Bischof von Garzon)

KROATIEN: Pozaic (Weihbischof von Zagreb)

LITAUEN: Bartulis (Bischof von Siauliai)

MEXIKO: Sandoval Iniguez (em. Erzbischof de Guadalajara), Suárez Inda (Erzbischof von Morelia)

MONACO: Barsi (Erzbischof von Monaco)

NIGERIA: Kardinal Arinze (em. Präfekt der Gottesdienstkongregation), Ochiagha (em. Bischof von Orlu), Tochukwu Ukwuoma (Bischof von Orlu)

NEUSEELAND: Meeking (em. Bischof von Christchurch)

NIEDERLANDE: Punt (Bischof von Haarlem-Amsterdam), Van Burgsteden (em. Bischof von Haarlem-Amsterdam)

PARAGUAY: Livieres (Bischof von Ciudad del Este)

PHILIPPINEN: Lagdameo (Erzbischof von Jaro), Palma (Erzbischof von Cebu), Escaler (em. Bischof von Ipil), De Gregorio (Administrator der Apostolischen Prälatur von Batanes), Hobayan (em. Bischof von Cazarman), Tobias (Bischof von Novaliches), Vergara (Bischof von Pasig)

POLEN: Kardinal Dziwisz (Erzbischof von Krakau), Kardinal Nycz (Erzbischof von Warschau), Golebiewski (Erzbischof von Breslau), Zscysinski (Erzbischof von Lublin, + 2011), Balcerek (Weihbischof von Posen), Czaja (Bischof von Oppeln), Depo (Bischof von Zamosc-Lubaczow, heute Erzbischof von Tschenstochau), Dziuba (Bischof von Lowicz), Gorny (Bischof von Rzeszów), Malysiak (em. Weihbischof von  Krakau), Mizinski (Weihbischof von Lublin), Pieronek (em. Weihbischof von Sosnowitz), Rys (Weihbischof von Krakau), Stobrawa (Weihbischof von Oppeln), Szkodon (Weihbischof  von  Krakau)

PUERTO RICO: Corrada del Rio (Bischof von Mayaguez), Torres Oliveira (em. Bischof von Ponce)

RUSSLAND: Pezzi (Erzbischof von Moskau)

SLOWAKEI: Bezák (em. Erzbischof von Tyrnau)

SLOWENIEN: Kardinal Rodé (em. Erzbischof von Laibach, em. Präfekt der Ordenkongregation)

SPANIEN: Kardinal Cañizares Llovera (Präfekt der Gottesdienstkongregation), Martínez Sistach (Erzbischof von Barcelona), Herranz Casado (Kurienerzbischof, em. Präsident des Päpstlichen Rats für die Gesetzestexte), Navarrete Cortés (em. Rektor der Päpstlichen Universität Gregoriana, +2010), Rodriguez Plaza (Erzbischof von Toledo und Primas von Spanien), Ureña Pastor (Erzbischof von Saragossa), Arrieta Ochoa de Chinchetru (Sekretär des Päpstlichen Rats für die Gesetzestexte), Cases Andreu (Bischof von Canarias), Fernández González (Bischof von Cordoba), Iceta Gavicagogeascoa (Bischof von Bilbao), Yanguas Sanz (Bischof von Cuenca)

SRI LANKA: Kardinal Ranjith (Erzbischof von Colombo)

TSCHECHIEN: Baxant (Bischof von Leitmeritz)

UNGARN: Farhat (Nuntius in Österreich), Varga Lajos (Weihbischof von Vác)

VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA: Kardinal Baum (em. Großpönitentiar), Burke (Präfekt der Apostolischen Signatur), Kardinal Egan (em. Erzbischof von  New York), Kardinal Foley (Großmeister des Ordens des Heiligen Grabs von Jerusalem, +2011), Kardinal George (Erzbischof von Chicago), Kardinal Levada (em. Präfekt der Glaubenskongregation), Kardinal O‘Malley (Erzbischof  von  Boston), Kardinal Wuerl (Erzbischof von Washington),  Aquila (Erzbischof von Denver), Brown (Titularerzbischof von Aquileja und Apostolischer Nuntius in Irland) Brunett (Erzbischof  von  Seattle), Carlson (Erzbischof  von  Saint Louis), Coackley (Erzbischof von Oklahoma), Di Noia (Kurienerzbischof, Vizepräsident der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei), Hugues (em. Erzbischof  von New Orleans), Kevin (em. Erzbischof  von  Southwark), Kurtz (Erzbischof von Louisville) Myers (Erzbischof von Newark), Nienstedt (Erzbischof von Saint Paul in Minneapolis), Pilarczyk (em. Erzbischof  von  Cicinnati), Sartain (Erzbischof von Seattle), Vigneron (Erzbischof von Detroit), Wenski (Erzbischof  von  Miami), Backer (Bischof  von  Birmingham), Bambera (Bischof von Scranton), Barres (Bischof von Allentown), Bevard Bischof von Saint Thomas), Blair (Bischof von Toledo in Ohio), Boyea (Bischof  von  Lansing), Bruskewitz (em. Bischof von Lincoln), Burbidge (Bischof von Raleigh), Callahan (Bischof  von LaCrosse), Conley (Weihbischof von  Denver), Conlon (Bischof von Joillet), Cordileone (Bischof  von  Oakland, heute Erzbischof von San Francisco), Corrada (Bischof  von  Tyler), Cummins (em. Von Oakland), D´Arcy (Bischof  von  Fort Wayne-South Bend), Daniels (Bischof  von  Grand Falls), Dewane (Bischof  von  Venice), Di Lorenzo (Bischof  von  Richmond), DiMarzio (Bischof  von  Brooklyn), Doran (Bischof  von  Rockford), Etienne (Bischof  von  Cheyenne), Farrell (Bischof  von  Dallas), Finn (Bischof  von  Kansas City), Foley (em. Bischof von  Birmingham), Gainer (Bischof  von  Lexington), García (Bischof  von  Monterey), Hermann (Weihbischof von Saint Louis), Hurley (Bischof von Grand Rapids), Keleher (em. Bischof  von  Kansas City), Kicanas (Bischof  von  Tucson), Loverde (Bichof von Arlington), Madera Uribe (em. Bischof von Fresno), Matano (Bischof von Burlington), McFadden (Bischof  von  Harrisburg), McManus (Bischof  von  Worcester), Morlino (Bischof  von  Madison), Murphy (Bischof  von  Rockville Centre), Nevares (Weihbischof  von  Phoenix), Olmsted (Bischof  von  Phoenix), Paprocki (Bischof von Springfield in Illinois), Perry (Weihbischof  von  Chicago), Provost (Bischof  von  Lake Charles), Reiss (Weihbischof  von  Detroit), Rhoades (Bischof  von  Harrisburg), Rice (Weihbischof von Saint Louis), Ricken (Bischof  von  Green Bay), Sample (Bischof  von  Marquette), Serratelli (Bischof  von  Paterson), Silva (Bischof  von  Honolulu), Slattery (Bischof  von  Tulsa), Timlin (em. Bischof von  Scranton), Tobin (Bischof  von  Providence), Waltersheid (Weihbischof  von  Pittsburg), Van Johnston (Bischof  von  Springfield in Missouri).

Hinzu kommen noch die Bischöfe der Priesterbruderschaft St. Pius X.: Fellay, De Galarreta und Tisier de  Mallerais, da Anfang 2009 und damit nach Erlaß des Motu proprio auf Anordnung von Papst Benedikt XVI. das Exkommunikationsdekret der Bichofskongregation von 1988 von dieser zurückgenommen wurde.

Bei der letzten Veröffentlichung im Januar 2012 wurde auch Williamson gezählt, dessen Status seit seiner Entlassung aus der Piusbruderschaft jedoch völlig ungeklärt ist.

Text: Accion Liturgica/Giuseppe Nardi
Bild: Una Voce Mallorca

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Benedikt

Der Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa wohnte auch schon einer Messe im überlieferten Ritus bei, nämlich in der Augsburger Niederlassung der Petrusbruderschaft, wo er auch die Predigt hielt.

wpDiscuz