Obama gelobt, "Recht auf Abtreibung" zu verteidigen

(Washington) US-Präsident Barack Obama machte am Freitag auf einer Veranstaltung der Abtreibungsorganisation Planned Parenthood einen Kniefall vor der Abtreibungslobby. Er legte einen Schwur ab, das „Recht auf Abtreibung“ gegen neue zum Schutz des Lebens und der ungeborenen Kinder von mehreren US-Bundesstaaten eingeführte Gesetze zu verteidigen.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
defendor
Bez. Mr. Obama und Konsorten; Aus der Enzyklika „Evangelium vitae“ des sel. Papst Johannes Paul I“I.: „Unsere Aufmerksamkeit will sich aber im besonderen auf eine andere Art von Angriffen“konzentrieren, die das werdende und das zu Ende gehende Leben betreffen,  Angriffe, die „im Vergleich zur Vergangenheit neue Merkmale aufweisen und ungewöhnlich ernste Probleme aufwerfen:“deshalb, weil die Tendenz besteht, daß sie im Bewußtsein der Öffentlichkeit den »VERBRECHENSCHARAKTER« verlieren und paradoxerweise »Rechtscharakter« annehmen, so daß eine regelrechte“gesetzliche Anerkennung durch den Staat und die darauf folgende Durchführung mittels des kostenlosen Eingriffs durch das im Gesundheitswesen tätige Personal“verlangt wird [….] Das Recht auf Abtreibung, Kindestötung… weiter lesen »
wpDiscuz