Neuer Direktor für CTV, das Fernsehen des Papstes

Vigano neue Direktor von CTV dem Fernsehen des Papstes, neuer Stellvertreter Lombardis im Pressesaal des Vatikans(Vatikan) Don Dario Edoardo Viganò ist neuer Direktor von CTV (Vatikanisches Fernsehzentrum), dem Fernsehen des Papstes. Er tritt die Nachfolge von Pater Federico Lombardi SJ an, der CTV seit 2001 geleitet hatte. Pater Lombardi bleibt weiterhin Generaldirektor von Radio Vatikan und Sprecher des Heiligen Stuhls.

Der neue CTV-Direktor, 1962 in Rio de Janeiro geboren, ist Professor für Theologie der Kommunikation an der Päpstlichen Lateranuniversität, ausgewiesener Medien- und Kommunikationsfachmann mit besonderer Spezialisierung für das Kino. 1987 wurde er von Kardinal Carlo Maria Martini für die Erzdiözese Mailand zum Priester geweiht. Zunächst in der Medienstelle der Erzdiözese tätig, wurde er 1998 für die selbe Tätigkeit von der italienischen Bischofskonferenz berufen.

Angelo Scelzo, bisher Untersekretär des Päpstlichen Rats für die Sozialen Kommunikationsmittel wird zum Vizedirektor des vatikanischen „Pressesaals“ ernannt und damit neben Pater Ciro Benedettini gleichberechtigter Stellvertreter von Pater Lombardi. Der Laie und Journalist Scelzo wird vor allem für die Akkreditierungen von Radio- und Fernsehanstalten zuständig sein, die bisher in den Zuständigkeitsbereich des Päpstlichen Rats für die Sozialen Kommunikationsmittel gefallen sind.

Die beiden Ernennung sind Teil einer Neuorganisation des vatikanischen Medienbereichs, die eine bessere Koordination zum Ziel haben.

Text: Vatican Insider/Giuseppe Nardi
Bild: darioedoardovigano.it

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. Während des Zweiten Weltkrieges war der Vatikan mit großem Engagement bemüht, die Leiden der Bevölkerung in den verschiedensten Ländern zu lindern, sei es durch diplomatische Interventionen, mit beträchtlichen Geldmitteln oder durch die Versorgung mit Medikamenten und Lebensmitteln. Vielen der in dieser Richtung unternommenen päpstlichen Bemühungen standen enorme Schwierigkeiten und Behinderungen entgegen. So waren die Lastwagenkolonnen des Vatikans, die in der Zeit der deutschen Besatzung Roms die Bevölkerung der Ewigen Stadt mit Lebensmittellieferungen aus allen Teilen Italiens versorgten, Überfällen, Beschlagnahmungen und sogar Bombardements ausgesetzt.

Kommentare sind deaktiviert.