Wo sind die Kinder, deren Füße in diese Schuhe passen?

In Österreich werden jährlich 40.000 – 60.000 Kinder im Mutterleib getötet.

Auch das kleine Bundesland leistet seinen „Beitrag“ zu diesen erschreckenden Zahlen:

In Vorarlberg sind das jährlich 1000 wehrlose Kinder, die im Rahmen der „FRISTENREGELUNG“ ihres Lebens beraubt werden. 1000 Kinder = 50 SCHULKLASSEN jährlich, die ausgelöscht werden!

Im Gedenken für jedes dieser Kinder wird ein Paar leere Babyschuhe aufgestellt. Am Samstag, den 19. Mai wird von 8.30 bis 12.00 Uhr in Feldkirch öffentlich die Frage gestellt:

„Wo sind die Kinder, deren Füße in diese Schuhe passen?“ WO: am Sparkassenplatz (zwischen Katzenturm und Palais Liechtenstein)

Es wird an einem Infostand über Hilfsmöglichkeiten informiert und die Arbeit im Menschenschutz vorgestellt.

Die Kundgebung ist ein gemeinsames Projekt von:

Plattform für das Leben (Initiative zur Öffentlichkeitsarbeit)
Leben danach (Seelsorgeteam für die Begleitung von Betroffenen nach Kindsverlust)
Verein Miriam für das Leben (Gehsteigberatungsteam Bregenz)

www.plattform-leben-vorarlberg.at
Hotline: 0664/798 96 37

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. „Wo sind die Kinder….“?

    Sie sind im Müll gelandet. Dank u.a. solcher Einrichtungen, wie z.B. „Donum vitae“, die von sog. „Katholiken“ aus dem sog. Zdk geleitet und begleitet werden!

    Daher weiß jedermann, wie glaubwürdig die römisch-katholische Kirche in Deutschland tatsächlich ist und wie weit der Ungehorsam gegen Rom trägt. Und das alles tragen die wahrhaft Gläubigen gegen ihren Willen durch ihre Kirchensteuer mit. Es ist pervers. Wann greift Rom durch?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*