Kirchensteuer Nein – Biblischer Zehnt Ja – Verzeichnis glaubens- und romtreuer Werke

Papst Benedikt XVI. forderte bei seinem Deutschland-Besuch am 25. September 2011 im Freiburger Konzerthaus die „Entweltlichung“ der deutschen Kirche. Seit längerem rumort es unter den deutschen Katholiken, weil mit der staatlich eingehobenen Kirchensteuer auch dem katholischen Glauben und den päpstlichen Richtlinien widersprechende Aktionen und Positionen finanziert werden, weil als Kirchenfunktionäre auch religiöse Analphabeten im Namen der Kirche auftreten und Entscheidungen treffen, die mit dem Glauben nicht vereinbar sind (als jüngstes Beispiel die bekanntgewordenen Vernetzungen diözesaner Caritasverbände mit dem Abtreibungslobbyisten Pro Familia), weil damit Ansätze zu einer Art Parallelkirche mitfinanziert werden. Die dadurch hervorgerufene Verwirrung und das dadurch entstandene Glaubwürdigkeitsdefizit werden als wesentliche Gründe für die Kirchenkrise in Deutschland gesehen.

Katholiken, die sich aus Liebe und Verbundenheit zur Kirche weigern, die Kirchensteuer weiterhin in der bisherigen Form zu entrichten und eine Alternative zum deutschen Kirchensteuersystem suchen, finden nun auf Katholisches.info – Das Magazin für Kirche und Kultur eine praktische Orientierungshilfe. Was ist zu tun? Welche Schritte sind beim Standesamt zu setzen? Welche beim Pfarramt? Auf einer eigens eingerichteten Seite finden sich die nötigen Informationen und Formulare.

Wer Nein zum Kirchensteuersystem in der derzeitigen Form, aber gleichzeitig entschieden Ja zu einer Abgabe für den Unterhalt der Kirche sagt, dem wird eine Alternative zur derzeitigen Situation aufgezeigt. Eine Alternative als Übergangslösung, bis die deutsche Kirche eine glaubens- und kirchenkonforme und von Rom anerkannte Neuregelung der Kirchenabgabe getroffen haben wird.

Auf katholisches.info finden Katholiken zur Orientierung ein Verzeichnis von förderungswürdigen glaubens-, kirchen- und romtreuen Werken, denen sie ihre Kirchenabgabe, den Zehnt, wie ihn die Heilige Schrift nennt, direkt zukommen lassen können.

Das Verzeichnis versteht sich als offene Liste, die laufend ergänzt wird. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Katholisches.info ruft dazu auf, weitere katholische Werke mitzuteilen, um das Verzeichnis auszubauen. Entsprechende Vorschläge mit den nötigen Angaben zu Bankverbindung und Kontonummer können an [email protected] gesendet werden.

Text: Giuseppe Nardi

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email