Junger Bischof rief Benediktiner von Nursia für Alten Ritus

(Foligno) Der Bischof der mittelitalienischen Diözese Foligno ersuchte die Benediktinermönche von Nursia, eine Reihe von feierlichen Meßopfern in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus zu zelebrieren. Die Einladung erfolgte im Rahmen einer Initiative des Bischofs, mit der den Gläubigen seiner Diözese die Alte Messe nahegebracht werden soll. Der Bischof nimmt selbst, soweit möglich, an den Heiligen Messen teil, um durch seine Anwesenheit persönlich Zeugnis zu geben von der Bedeutung dieses „Schatzes der Kirche“, wie Papst Benedikt XVI. die Alte Messe nannte.

Die Diözese Foligno liegt in Umbrien in der Heimat des heiligen Franz von Assisi. Msgr. Sigismondi, Jahrgang 1961, gehört zu den jüngsten Bischöfen Italiens. Er studierte an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und wurde 1986 zum Priester geweiht. Nach mehreren Jahren in der Pfarrseelsorge wurde er Regens im Priesterseminar und nahm eine Lehrtätigkeit als Dogmatiker auf. 2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Diözesanbischof von Foligno.

Das Benediktinerkloster von Nursia, dem Heimatort des großen katholischen Mönchsvaters Benedikt, wurde vor wenig mehr als zehn Jahren wiederbelebt durch amerikanische Mönche, die der Tradition verbunden sind und die heilige Liturgie im Alten Ritus pflegen.

Die Heilige Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus der Mönche von Nursia wird einmal im Monat in der Kirche Santa Maria Infraportas um 10 Uhr zelebriert.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Benediktinerkloster Nursia

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email