Mehr als 3000 Angriffe gegen katholische Kirchen in den letzten Jahren

(Neu Delhi) Die katholische Marienkirche von Malankara wurde am Hochfest Maria Himmelfahrt (15. August) Ziel eines Angriffs. Eine Gruppe Unbekannter drang in der Nacht in die Kirche im Stadtviertel Marje Malwadi (Pune) ein, profanierten den Altar, beschmierten die Wände mit Beleidigungen und blasphemischen Worten und zerstörten Statuen und religiöse Gegenstände. Die Täter zündeten die Vorderseite des Tabernakels an und zerrissen die Heilige Schrift und religiöse Erbauungsbücher. Es handelt sich um den ersten Angriff gegen die syro-malankarische Gemeinschaft von Poona, die immer in Frieden mit den anderen religiösen Gruppen lebte und ihre Erziehungseinrichtungen, soziale und medizinische Hilfe allen zur Verfügung stellt.

Bischof Thomas Dabre von Pune, Msgr. Mar Barnabas von der katholischen Vereinigung von Poona und die gesamte katholische Gemeinschaft haben den Angriff verurteilt. Sie forderten die Regierung von Mahrashtra auf, die Kirchen des Landes zu schützen und die Täter zur Verantwortung zu ziehen. P. Varghese Valikodath, der Pfarrer der Kirche, zelebrierte einen Reinigungsgottesdienst in der Kirche, an dem viele Gläubige und Priester der Gegend teilnahmen.

In den vergangenen Jahren wurden in Indien mehr als 3000 Angriffe auf katholische Kirchen registriert. Am 13. August zerstörten Unbekannte in der Kirche zum hl. Antonius von Vashicherry (Alapuzhka) in Kerala den Schrein, in dem eine Darstellung von Christus ausgestellt war.

Text: Asianews/Giuseppe Nardi
Bild: Asianews

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*