Erzbistümer Berlin und Szczecin/Kamien erinnern an die Hinrichtung von drei Priestern

(Berlin) Mit einem Gottesdienst in der Stettiner Basilika St. Johannes der Täufer am Freitag, 13. November 2009, 18:00 Uhr, erinnert Erzbischof Georg Kardinal Sterzinsky gemeinsam mit dem Erzbischof von Szczecin/Kamien, Andrzej Dzięga, sowie zahlreichen Vertretern aus den beiden Diözesen an den sogenannten „Fall Stettin“.

Am 13. November 1944 wurden elf Männer – fünf Soldaten und sechs Zivilisten – im Zuchthaus Halle/Saale hingerichtet, darunter auch drei Geistliche aus Stettin: Provikar Dr. Carl Lampert, Pater Friedrich Lorenz und Kaplan Herbert Simoleit, Begründung: „Zersetzung der Wehrkraft und Rundfunkverbrechen“, sowie in einem Fall „Feindbegünstigung“.

Vorangegangen war die Bespitzelung der Genannten, die in vertrauten Gesprächen offen ihre Meinung über das NS-Regime geäußert hatten.

Vor der Neugründung des Bistums Szczecin/Kamien gehörte Stettin zum Gebiet des Bistums Berlin.

(PM/ JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*