Deutsche Bischöfe werben für Bravo

(Augsburg/ Salzburg) Unter der URL http://www.weltbild-kiosk.at/ (für Österreich) und ebenso per Mailaussendung wirbt der deutsche Weltbild-Konzern für die Jugendzeitschrift Bravo. Auf der deutschen Seite http://www.abo-direkt.de/ findet sich die Zeitschrift allerdings nicht, nur deren Spezialversion Bravo Sport.

Das Menschenbild von Bravo entspricht mit Sicherheit nicht der christlichen Weltanschauung; die jugendliche Zielgruppe wird unter anderem durch eine offensive, hedonistische Sexualaufklärung verführt.

Daß Weltbild die Zeitschrift im Sortiment hat und sogar bewirbt, ist insofern von Brisanz, als der Weltbild-Konzern im Gesellschaftseigentum der Katholischen Kirche Deutschlands steht. In der Selbstbeschreibung des Unternehmens heißt es: „Die Verlagsgruppe Weltbild GmbH gehört zu den größten Internet-, Buch- und Medienhandelsunternehmen in Europa. 7400 Mitarbeiter erwirtschaften rund 1,94 Mrd. Euro Umsatz (Stand 30.06.2008). Das Portfolio umfaßt die starken Vertriebsmarken Weltbild, Jokers, KIDOH und buecher.de. Das stationäre Buchhandelsgeschäft mit den Marken Hugendubel, Buch Habel, Weiland, Weltbild, Jokers und Wohlthat ist unter dem Dach der DBH Buch Handels GmbH & Co. KG gebündelt. Daneben verlegt Weltbild auch Bücher. Verantwortung gegenüber Kunden, Gesellschaftern, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit prägt das unternehmerische Denken und Handeln. Christliche Weltanschauung mit den Erfordernissen des Marktes überzeugend in Einklang zu bringen, heißt die tägliche Herausforderung. Die Orientierung an Werten ist Maßstab. Die Gesellschafter der Verlagsgruppe Weltbild sind 12 katholische deutsche Diözesen, der Verband der Diözesen Deutschlands und die Soldatenseelsorge Berlin.“

(news.stjosef.at)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email