Erdoğan: Es gab kein Völkermord an den Armenieren

In einem Interview mit dem Corriere della Sera am Rande des G8-Gipfels in L’Aquila wies der türkische Premier energisch den Gedanken von sich, daß eine Aufarbeitung der Geschichte und namentlich des Völkermordes an den Armeniern erforderlich sei. Erdoğan: „Es gibt kein einiges Dokument, das das beweist!“

Anfang 2009 meinte er im Hinblick auf die Unterschriftensammlung „Ich entschuldige mich!“, daß es nichts gäbe, wofür sich die Türkei entschuldigen muß. Wie ein richtiger Genozid aussieht, weiß Erdoğan ebenfalls: In Chinas Provinz Xinjiang, wo interethnische Gewalt zwischen Han-Chinesen und turksprachigen, muslimischen Ujguren ausgebrochen ist, fände derzeit „eine Art Genozid“ gegen die Ujguren statt: „Es gibt keine andere Möglichkeit, um diese Geschehnisse zu kommentieren.“

(Corriere della Sera)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email