Aidsbekämpfung: Der Papst hat Recht

In der Debatte um die Äußerung Benedikts zur Aidsbekämpfung hat sich der indische Kardinal Oswald Gracias hinter die Meinung des Papstes gestellt. Nach Regierungsangaben ist Indien das Land mit der zweithöchsten Zahl an HIV-Infizierten weltweit. Kardinal Gracias betonte, daß die Kirche im Subkontinent mehr als 64 Behandlungszentren unterhält. Der Kardinal fügte an, daß nach indischen Erfahrungen der Papst mit der Bekämpfung der Krankheit Recht habe. „Was Benedikt XVI. gesagt hat, ist alles wahr, auch für Indien. Und ich will das unterstreichen“, so Gracias. Er fügte an, daß der Papst „ein Prophet unserer Zeit“ sei.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email