„Williamson soll in einer Ecke schweigen“

(Menzingen) Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., Bischof Bernard Fellay, hat die Erklärung von Bischof Richard Williamson als Schritt in die richtige Richtung gewertet. „Immerhin ist die Bitte um Verzeihung ehrlich, die Rücknahme seiner Worte echt“, sagte er dem Spiegel. Fellay schloß unter den derzeitigen Umständen aber aus, daß Williamson sein Bischofsamt wieder in vollem Umfang ausüben dürfe. „Er hat uns Schaden zugefügt und den Ruf geschädigt“, sagte er. Falls Williamson den Holocaust erneut leugne, werde er aus der Bruderschaft ausgeschlossen. „Wenn er schweigt, wenn er in irgendeiner Ecke bleibt, dann ist es wahrscheinlich für alle besser“, sagte Fellay. „Ich möchte, daß er für eine gute Zeit aus der Öffentlichkeit verschwindet.“

(JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*