Generalsynode „bevor die Christen im ganzen Nahen Osten ausgelöscht sind“

(Bagdad) „Wir Christen des Nahen Ostens laufen Gefahr ausgelöscht zu werden. Wir sind isoliert und brauchen dringend Hilfe“. Dieser dramatische Hilferuf stammt von Shlemon Warduni, dem Weihbischof der Diözese Bagdad, der gerade in Italien an einer Tagung der Erzdiözese Turin teilnimmt. Die christliche Minderheit des Irak und anderer Länder des Nahen Ostens seinen „bestenfalls geduldet und dauernden Einschüchterungen und Drohungen ausgesetzt, die häufig in Entführungen und Mord enden, sowohl von Priestern und Ordensleuten als auch von Laien“, so zeichnet Warduni die Lage im Irak.

Warduni unterstreicht die dramatische Schilderung mit Zahlenmaterial, das belegt, daß die Zahl der Christen in verschiedenen Staaten des Nahen Ostens rapide abnimmt. „Im Irak waren vor dem Krieg drei Prozent der Bevölkerung Christen. Heute sind es weniger als zwei Prozent.“, so Warduni.

In der Stadt Mosul im Norden des Irak, in der vor einem Jahr der chaldäisch-katholische Bischof Paulos Faraj Rahho entführt und ermordet wurde, lebten bis 2003 mehr als 25.000 Christen. „Heute sind es nur mehr wenige hundert“, berichtet der Weihbischof. Mehr als 2500 christliche Familien seien unter dem muslimischen Druck geflohen, die meisten nicht mehr zurückgekehrt. Weihbischof Warduni bekräftigte in Turin das Anliegen, eine Synode des Nahen Ostens einzuberufen, um über die Lage der Christen zu sprechen, „ehe die ganze Region ohne Christen“ ist.

(SIR/JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email