Neuer Regionalvikar des Opus Dei in Österreich

(Wien) Für die Region Österreich der Prälatur Opus Dei, zu der auch Ungarn gehört, hat der Prälat des Opus Dei, Bischof Javier Echevarría, einen neuen Regionalvikar ernannt: DDr. Ludwig Juza löst Msgr. DDr. Martin Schlag ab, der einen Ruf an die Päpstliche Universität vom Heiligen Kreuz in Rom erhalten hat, wo er eine Professur für Moraltheologie und Sozialethik übernimmt.

Ludwig Juza wurde 1956 in Wien geboren, hat an der Universität Wien Philosophie und an der Universität von Navarra Theologie studiert. Er ist seit 1974 Mitglied des Opus Dei, war in verschiedenen Zentren der Prälatur in Wien, Salzburg und Innsbruck in leitender Funktion tätig und gehörte 1983 bis 1994 der Regionalkommission an, d.h. dem Ratsgremium des Regionalvikars.

(PM/ JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email