Im Paulusjahr nimmt die Zahl Pilger aus aller Welt zu

(Istanbul) Vertreter verschiedener Bischofskonferenzen, Ortskirchen, kirchlichen Bewegungen und Vereinen aus aller Welt veranstalten Wallfahrten auf den Spuren des heiligen Paulus: an den „paulinischen Orten“ findet ein wahrhafter „Boom“ der Pilgerreisen aus allen fünf Kontinenten statt, die die Spiritualität des Völkerapostels vertiefen und den eigenen Glauben stärken wollen. Dies teilt die türkische Ortskirche mit: vor allem in Tarsus und Antiochia steigt die Zahl der Pilger.

Allein im September 2008 – so die Ortskirche – kamen insgesamt 31 Pilgergruppen nach Antiochia und Tarsus (11 aus Italien, 6 aus Spanien, 3 aus Portugal, 7 aus Deutschland, 1 aus Frankreich, 1 aus Jamaika, 1 aus Korea) und die Zahl der Anmeldungen nimmt zu, so daß christliche Pilgerunterkünfte nicht mehr ausreichen und auch weltliche Hotels, mit zumeist muslimischer Verwaltung, bei der Unterbringung der Wallfahrer mit einbezogen werden.

Wie der Apostolische Vikar von Anatolien, Bischof Luigi Padovese betont, das „gerade die multikulturelle Zugehörigkeit des heiligen Paulus ihn zu einem Weltenbürger macht, was dazu führt, daß eine Botschaft auch noch heute universale Tragweite hat und alle Menschen aus allen Kontinenten, Zeiten und Religionen anspricht“.

Unterdessen befassen sich die christlichen Gemeinden in der Türkei mit dem Hirtenbrief der türkischen Bischöfe zum Paulusjahr. In ihrem Hirtenbrief betonen die Bischöfe: „mehr als Katholiken, Orthodoxe, Syrer, Armenier, Chaldäer oder Protestanten sind wir vor allem Christen“. Unter den zahlreichen Religionsgemeinschaften in der Türkei machen die Katholiken mit rund 100.000 Gläubigen etwa 0,8% der Gesamtbevölkerung aus.

(Fides)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email