Wallfahrtsort auf Sri Lanka beschädigt – Kirche verlangt von Medien korrekte Berichterstattung

(Colombo) Am 12. Februar wurde der katholische Wallfahrtsort zum Heiligen Antonius bei einem Angriff der tamilischen Rebellen der Tamil Tigers (LTTE) beschädigt. Bei den Kämpfen um die Kirche kamen sechs singhalesische Soldaten ums Leben, weitere zehn wurden verwundet, wie die Presseagentur Asianews berichtet.

Nun wendet sich der Bischof von Mannar gegen verzerrende Darstellungen in den Medien, mit denen man der Kirche eine Mitschuld zuzuschieben versuche. Die nationale Presse Sri Lankas schrieb, daß sich die getöteten Soldaten auf Wunsch der katholischen Gemeinschaft am Wallfahrtsort befunden hätten. Das habe den Rebellen der LTTE erst die Gelegenheit geboten, die Soldaten anzugreifen.

In der Stellungnahme des Bischofs von Mannar, Msgr. Joseph Rayappu, und des Dompfarrers der Kathedrale zum Hl. Sebastian, stellen diese jedoch klar, daß das Heer eigenmächtig den Wallfahrtsort besetzt habe. Von katholischer Seite habe es in diesem Zusammenhang nie irgendeine Anfrage an das Militär gegeben. In der Stellungnahme fordert die Kirche von den Medien eine Richtigstellung der Behauptungen und eine korrekte Berichterstattung.

Die seit September 2007 in der Gegend anhaltenden harten Kämpfe zwischen Rebellen und Regierungstruppen haben den Pilgerstrom fast zum Erliegen gebracht, obwohl der Wallfahrtsort nicht nur von Katholiken gerne aufgesucht wurde.

(asianews/JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*