Kardinal Kasper warnt vor naiven Harmoniestreben

(Stuttgart) Am letzten Freitag hielt Walter Kardinal Kasper, der frühere Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart und jetzige Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, auf Einladung von Ministerpräsident Günther H. Oettinger im Rahmen der Europawoche 2007 im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart die diesjährige „Stuttgarter Rede zu Europa“. In dieser warnt Kasper vor dem „Konfiktpotenzial“ des Islam.

„Auch wenn man den Islam vom fanatischen Islamismus unterscheidet, darf man also nicht blauäugig sein und aus einem naiven Harmoniestreben das Konfliktpotenzial unterschätzen. Wegschauen hilft nicht; wir müssen die Herausforderung annehmen. Wir müssen freilich alles uns Möglich tun, damit wir die Herausforderung mit friedlichen Mitteln austragen und die bei uns lebenden Muslime integrieren“, so Kardinal Kasper.

(JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email